Ausgewählter Beitrag

Des Einen Glück

MARUSYA – das Glück eines Anderen ist Dein Untergang! 

Erst vor wenigen Tagen schrieb ich Marusya's Vermittlungsinserat und einen Post für die wundervolle Hündin, doch schon heute muss ich leider ein Update schreiben:

Den Ursprungspost könnt Ihr hier nachlesen:

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=2300427970244656&id=1428377177449744&__tn__=K-R

Gestern haben wir die Nachricht erhalten, dass Marusya sich aufgibt. Nichts in ihrem Leben ist so wie es vorher für sie war. War sie auch in einem öden, kleinen Außenzwinger eingesperrt, hatte sie anscheinend jemanden, der für sie die ganze Welt bedeutete. Niemand wusste oder ahnte es, war Marusya doch immer so auf Menschen bezogen.

In ihrem Zwinger lebte ein weiterer Hund, der das unsagbare Glück hatte, in Russland adoptiert zu werden. Die Betreuer freuten sich wahnsinnig darüber. Sie öffneten den Zwinger und holten den Hund (dessen Namen wir nicht kennen) raus. Eine glückliche Seele mehr, die das Shelter verlassen konnte. Marusya verstand es wohl nicht ganz, als ihr Freund ohne sie aus dem Zwinger ging - wurden sie doch bisher immer zusammen in den Freilauf gelassen. Also setzte sie sich ans Gitter und wartete und wartete.  

Doch derjenige auf den Marusya wartete kam nicht wieder – war er doch schon auf dem Weg in sein neues schönes Leben und so wartete sie einfach weiter. Am nächsten Tag berichtete ein Arbeiter, dass er das Weinen, dass sich von ganz leise bis unsagbar laut steigerte, sogar auf der Straße gehört hatte. Marusya hatte anscheinend alles verloren was ihr Halt in dieser einsamen Umgebung gab. Kurz darauf stellte sie das Fressen ein und zog sich in ihre Holzhütte zurück. Nichts und Niemand konnte sie zu Irgendetwas bewegen. Sie lag völlig bewegungslos dort – ihr Blick auf die Tür gerichtet. 


Seit diesem Tag liegt Marusya Welt in Scherben. Eine kleine Welt, die sowieso noch nie schön war, aber sie hat sich davon nicht unterkriegen lassen. Sie war eine lebensfrohe Hündin, die einfach lebte, was das Schicksal ihr gab. Doch anscheinend war dieser letzte Schlag zu viel… sie hat alles verloren, was ihr wichtig war, um dort zu überleben.

… und darum bitte ich euch aus tiefstem Herzen – teilt Marusya immer und immer wieder!

teilt Marusya immer und immer wieder!! Ich habe diese Hündin Anfang Mai persönlich kennengelernt und es bricht mir mein Herz, ihr nicht helfen zu können. 

Für Marusya hoffe ich, dass ich ein wundervolles Zuhause in Deutschland finde, ein "Für-immer-Zuhause"! 

Bei ernsthaftem Interesse könnt ihr euch gerne an mich, Claudia Peters, wenden:
eMail: c.peters@tierschutz-miteinander.de
Telefon: 05363-989350

Liebe Marusya, mir fehlen die Worte und während ich das schreibe, laufen mir die Tränen….Ich werde alles Erdenkliche dafür tun, dass ich Dich dort raushole. Halt noch durch… ich gebe Alles was ich habe…. und ich habe diese winzig kleine Hoffnung, dass dieses "Alles" ausreicht…. ich bin nicht bereit Dich aufzugeben... nicht Heute und nicht Jetzt! Du bringst meine eigene Welt ins Wanken... Sollte ich Dich dennoch nicht retten können, danke ich Dir, dass Du mir in die Arme gesprungen bist und mir gezeigt hast, was für Goldschätze dort leben, und niemals wird eine Entschuldigung genug sein...

Lebenslichter 04.06.2019, 21.35

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Worum es geht:



Tagtäglich verlöschen auf unserer Erde unzählige Lebenslichter - durch Achtlosigkeit und Gleichgültigkeit oder vorsätzlich, aus Grausamkeit und purer Lust am Töten. Es werden aber auch immer neue Lichter angezündet - durch freundliche Gedanken und liebevolles Handeln. Ich glaube fest daran, dass eines Tages daraus eine große, helle Flamme entstehen kann, die alle Lebewesen wärmt. Dieses Blögchen möchte hierzu seinen bescheidenen Beitrag leisten.






"Menschliches Mitgefühl darf nicht vor dem Bruder Tier haltmachen. Unsere besondere Stellung gibt uns eine besondere Verantwortung. Wir müssen dafür sorgen, dass kein Geschöpf unnötig leidet." UTE LANGENKAMP


******************


MEIN LEITSPRUCH:


Sei dankbar für das Gute in deinem Leben und vergiss das Teilen nicht 


******************


    

    



Ich widme diese Seite in Liebe, Dankbarkeit und tiefem Respekt

allen Tierseelen der Welt.

Über mich

Geboren vor 64 Jahren als waschechte Berliner Pflanze, mit reinem Spreewasser getauft und in der Heimatstadt fest verwurzelt geblieben.Verheiratet mit dem besten aller Ehemänner und glückliches Frauchen von sieben allerliebsten Fellnasen.



"Wenn du mit den Tieren sprichst,
 werden sie mit dir sprechen,
 und ihr werdet euch kennenlernen.
Wenn du nicht mit ihnen sprichst,
 dann werdet ihr euch nie kennenlernen.
Was du nicht kennst, fürchtest du.
Was du fürchtest, zerstörst du." 

~Häuptling Dan George~ 

***************
************



Ich träume
von einer besseren Welt...
Besucherzaehler